Pro grOUTing – und trotzdem
färbe ich meine grauen Haare blond 

Pro grOUTing – und trotzdem <br />färbe ich meine grauen Haare blond 

Bisher war es ja meistens so: Wurden die Haare allmählich grau, ließ sich das am einfachsten mit Blond kaschieren. Vor allem das Spektrum sämtlicher Straßenkötertöne lässt sich relativ unproblematisch in ein frisches Blond verwandeln und das passt meistens auch ganz gut zu der heller werdenden Haut, die „das Alter“ mit sich bringt.

Kein Wunder, dass das „Herbstblond“, wie Thomas Gottschalk es genannt hat, immer noch sehr verbreitet ist. Bei sehr dunkelhaarigen Frauen ist das mit dem Blond allerdings schwierig. Es passt oftmals weder zur Augenfarbe noch zum Teint. 

Dafür haben viele dieser Frauen einen anderen Vorteil: Sie werden von der Natur mit DER neuen Trendfarbe beschenkt, einem kühlen klaren Grau, das zu überfärben eine Schande wäre. Zumindest jetzt, wo junge Frauen sich plötzlich die Haare grau färben lassen. Und zwar genau diese Art grau, das man als echte Blondine eher selten bekommt. Und übrigens auch nicht immer als ehemals Dunkelhaarige. Ein gutes Beispiel dafür bin leider ich. Wer mich lange, wirklich sehr lange, kennt, weiß, ich war mal richtig dunkel.

Vom ersten Personalausweis bis hin zu einem frühen Autogrammfoto (immerhin schon mit ein paar hellen Strähnchen): Das ist meine dunkle Vergangenheit.

 

Zwischen meinen grauen Haaren lässt sich das auch immer noch erkennen. Zusammen ergibt das allerdings eine Farbe, die einfach nur schmuddelig wirkt. Die aber zum Glück leicht mit Blond überfärbt werden kann. Und durch die unterschiedlich hell bis dunklen Haare sieht das Blond sogar natürlich gesträhnt und nach einem richtig guten Friseur aus… Dabei nehme ich eine Färbung aus dem Drogeriemarkt, um meine grauen Haare blond zu färben. Meine Haarfarbe ist rein DIY.

Aber zurück zum Grau. Da fällt einem seit ein paar Monaten natürlich sofort die neue Vorzeige-Graue der Nation ein: Birgit Schrowange. In Absprache mit den RTL-Bossen (hat Peter Klöppel die eigentlich auch vorher gefragt?) hatte sie ihr großes grOUTting. Praktischerweise in einer neuen RTL-Show, die mit diesem Knaller auch sofort in allen Medien war. Nun hat Birgit Schrowange nicht nur das Glück, dass die Haarfarbe Grau gerade so hot ist. Ihr Grau ist tatsächlich ein besonders schönes und sie hat RTL einen PR-Coup beschert, der sich bestimmt auch für sie gelohnt hat… Alles richtig gemacht also. Inklusive, letzte news, brandneuer Liebe. Glückwunsch, Birgit!

Aber bevor jetzt NOCH jemand fragt, wann ich denn nun meine Haare grau rauswachsen lasse – vergesst es. Es steht mir mit Sicherheit nicht. Und nur um zu beweisen, wie doll ich zu meinem Alter stehe, mache ich das bestimmt nicht. 

Und, ganz ehrlich, das Verrückte ist doch, dass die Nation tagelang in Aufruhr ist, weil eine TV-Moderatorin AUF DEM BILDSCHIRM graue Haare tragen darf. Hat mal jemand all die grauen Männer gezählt, die täglich im Fernsehen sind? Es sind viele. Und das ist auch gut so. Es sollten allerdings Männer UND Frauen in blond, schwarz, rot, braun und grau zu sehen sein. Weil das die Farben unserer Gesellschaft sind. Und wenn grau irgendwann genau so stark und genau so selbstverständlich vertreten ist, wie alle anderen Farben, dann überlege ich es mir vielleicht nochmal mit den grauen Haaren. Oder lieber doch nicht.